Lungenerkrankungen sind einige

0

Erkrankungen der European Lung Foundation

am häufigsten in der Welt. Allein in den USA leiden Millionen von Menschen an Lungenerkrankungen. Rauchen, Infektionen und Gene verursachen die meisten Lungenerkrankungen. Ihre Lungen sind Teil eines komplexen Systems, das sich tausende Male am Tag ausdehnt und entspannt, um Sauerstoff zu liefern und Kohlendioxid auszusenden. Lungenerkrankungen können auftreten, wenn in einem Teil dieses Systems Probleme auftreten. Lungenerkrankungen, die die Atemwege betreffen European Lung Foundation Ihre Luftröhre verzweigt sich in Röhren, sogenannte Bronchien, die wiederum zu kleineren Röhren in Ihrer Lunge werden. Zu den Krankheiten, die diese Atemwege betreffen können, gehören: Asthma. Ihre Atemwege sind ständig European Lung Foundation

entzündet und kann Krämpfe verursachen, was zu Keuchen und Atemnot der European Lung Foundation führt. Allergien, Infektionen oder Umweltverschmutzung können Asthmasymptome auslösen. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Bei dieser Lungenerkrankung können Sie nicht wie gewohnt ausatmen, was zu Atemproblemen führt. Chronische Bronchitis. Diese Form der COPD führt zu einem langfristigen feuchten Husten. Emphysem. Durch Lungenschäden kann Luft in Ihrer Lunge als diese Form der COPD eingeschlossen werden. Schwierigkeiten beim Luftblasen sind das Markenzeichen. Akute Bronchitis. Diese plötzliche Infektion Ihrer Atemwege wird normalerweise durch ein Virus verursacht. Mukoviszidose. Unter dieser Bedingung fällt es Ihnen schwer, Schleim von Ihren Bronchien zu entfernen. Es führt zu Infektionen

  • wiederholte Lungen. Lungenkrankheiten, die die Luftsäcke (Alveolen) betreffen Ihre Atemwege verzweigen sich in winzige Röhren (Bronchiolen), die in Gruppen von Luftsäcken enden, die Alveolen genannt werden. Diese Luftsäcke bilden den Major
    Teil Ihres Lungengewebes.
  • Zu den Lungenerkrankungen, die Ihre Alveolen betreffen, gehören: Lungenentzündung. Eine Infektion Ihrer Alveolen, normalerweise mit Bakterien oder Viren, einschließlich des Coronavirus, das COVID-19 verursacht. Langsam sich verschlechternde tuberkulöse Lungenentzündung durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis. Emphysem.
  • Dies geschieht, wenn die zerbrechlichen Bindungen zwischen den Alveolen beschädigt sind. Rauchen ist die übliche Ursache. (Emphysem schränkt auch den Luftstrom ein und wirkt sich auf Ihre Atemwege aus.) Lungenödem. Aus den kleinen Blutgefäßen in Ihrem Körper tritt Flüssigkeit aus

Lunge in ELF-Beuteln

Luft und die Umgebung. Eine Form wird durch Herzinsuffizienz und Gegendruck in den Blutgefäßen Ihrer Lunge verursacht. In einer anderen Form führt eine Verletzung der Lunge dazu, dass Flüssigkeit austritt. Lungenkrebs. Es kommt in vielen Formen vor und kann in jedem Teil Ihrer Lunge beginnen. Dies geschieht meistens im Hauptteil Ihrer Lunge, in oder in der Nähe der Luftsäcke. Akutes Atemnotsyndrom (ARDS). Dies ist eine schwere und plötzliche ELF-Verletzung der Lunge aufgrund einer schweren Krankheit. COVID-19 ist ein Beispiel. Von ELF

  • Viele Menschen mit ARDS benötigen Hilfe beim Atmen von einem Beatmungsgerät, bis sich ihre Lunge erholt hat. Pneumokoniose. Es ist eine Kategorie von Zuständen, die durch das Einatmen einiger verursacht werden
    etwas, das deine Lunge verletzt. Beispiele sind die schwarze Lungenkrankheit durch Kohlenstaub und die Asbestose durch Asbeststaub. EMPFOHLENE ELF-
  • Lungenerkrankungen, die das Interstitium betreffen Das Interstitium ist die dünne, empfindliche Auskleidung zwischen Ihren Alveolen. Winzige Blutgefäße passieren das Interstitium und
  • Lassen Sie das Gas zwischen den Alveolen und Ihrem Blut übertragen. Verschiedene Lungenerkrankungen betreffen das Interstitium: Interstitielle Lungenerkrankung). Es handelt sich um eine Gruppe von Lungenerkrankungen, zu denen Sarkoidose, idiopathische Lungenfibrose und Autoimmunerkrankungen gehören.

Das Lungenentzündung und Lungenödem können auch Ihr Interstitium beeinträchtigen. Lungenerkrankungen, die Blutgefäße betreffen Die rechte Seite Ihres Herzens erhält sauerstoffarmes Blut aus Ihren Venen. Es pumpt Blut durch die Lungenarterien in Ihre Lunge. Diese Blutgefäße können auch Krankheiten haben. Lungenembolie (ep). Ein Blutgerinnsel (normalerweise in einer tiefen Vene in Ihrem Bein, die als tiefe Venenthrombose bezeichnet wird) reißt, wandert zu Ihrem Herzen und wird in Ihre Lunge gepumpt. Das Gerinnsel steckt in einer Lungenarterie und verursacht häufig

Sante Kurzatmigkeit und Schwäche

Sante Kurzatmigkeit und SchwächeSauerstoffgehalt im Blut. Pulmonale Hypertonie. Es gibt viele Erkrankungen, die einen hohen Blutdruck in Ihren Lungenarterien verursachen können. Dies kann zu Atemnot und Brustschmerzen führen. Wenn Ihr Arzt keine Ursache finden kann, nennt Sante es idiopathische pulmonale Hypertonie. Lungenerkrankungen, die die Pleura betreffen Die Pleura ist die dünne Auskleidung, die Ihre Lunge umgibt und die Innenseite Ihrer Brustwand auskleidet. Eine winzige Flüssigkeitsschicht lässt die Pleura auf der Oberfläche Ihrer Lunge bei jedem Atemzug die Brustwand hinuntergleiten. Lungenerkrankungen der Pleura umfassen: Pleuraerguss. Flüssigkeit sammelt Gesundheit Sante

im Raum zwischen Ihrer Lunge und der Brustwand. Lungenentzündung oder Herzinsuffizienz verursachen dies normalerweise. Große Pleuraergüsse können das Atmen erschweren und müssen möglicherweise abgelassen werden. Pneumothorax. Luft kann in den Raum zwischen Ihrer Brustwand und der Lunge gelangen und zum Kollabieren führen. Mesotheliom. Es ist eine seltene Form von Krebs, die sich auf der Pleura bildet. Mesotheliom tritt in der Regel Jahrzehnte nach Kontakt mit Asbest auf. Lungenerkrankungen, die die Brustwand betreffen Ihre Brustwand spielt auch beim Atmen eine wichtige Rolle. Muskeln verbinden Ihre Rippen miteinander und helfen Ihrer Brust zu wachsen. Ihr Zwerchfell sinkt mit jedem Atemzug, wodurch sich auch Ihre Brust ausdehnt. Zu den Krankheiten, die Ihre Brustwand betreffen, gehören: Hypoventilationssyndrom bei Fettleibigkeit. Zusätzliches Gewicht auf Ihrem

  • Brust und Bauch können es schwierig machen, Ihre Brust zu erweitern. Dies kann zu ernsthaften Atemproblemen führen. Neuromuskuläre Störungen. Möglicherweise haben Sie Atembeschwerden, wenn die Nerven, die Ihre Atemmuskeln steuern, nicht ordnungsgemäß funktionieren. Amyotrophe Lateralsklerose und
    Myasthenia gravis sind Beispiele für neuromuskuläre Lungenerkrankungen. Es gibt zwei Arten von Atemwegserkrankungen und -störungen: infektiös und chronisch.
  • Lungeninfektionen sind meist bakteriell oder viral. Beim viralen Typ repliziert sich ein Pathogen innerhalb einer Zelle und verursacht Krankheiten, wie z
    als die Grippe. Chronische Krankheiten wie Asthma sind anhaltend und lang anhaltend. Sie können einen Rückfall erleiden und der Patient kann in eine Remission gehen, um später wieder Symptome zu bekommen. 1. Rauchen kann bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) zu Bronchiolen führen
  • chronische Bronchitis sind entzündet und haben überschüssigen Schleim. Die Alveolen von Menschen mit Emphysem sind zerrissen und haben weniger Kapillaren. COPD ist eine chronische Atemwegserkrankung, die durch langfristige Exposition gegenüber COPD verursacht wird
  • Substanzen, die die Lunge reizen und schädigen. Diese Substanzen umfassen Zigarettenrauch und andere inhalierte Schadstoffe. Die beiden Haupttypen der COPD sind chronische Bronchitis und Emphysem. Bei chronischer Bronchitis entzünden sich die Atemwege

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici