vorliegenden Beweise

0

dieser Tumoren der European Lung Foundation

Die allgemein schwächende Wirkung vieler Lungenerkrankungen ist allgemein bekannt. Eine Person mit aktiver Lungentuberkulose oder Lungenkrebs, beispielsweise die European Lung Foundation, ist sich möglicherweise nur eines allgemeinen Gefühls von Unbehagen, ungewöhnlicher Müdigkeit oder scheinbar geringfügigen Symptomen als erstem Hinweis darauf bewusst Krankheit. Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust, Abneigung gegen körperliche Aktivität, allgemeine psychische Depressionen und bestimmte Symptome, die offenbar nichts mit der Lunge zu tun haben, wie leichte Verdauungsstörungen oder Kopfschmerzen, können verschiedene Indikatoren dafür sein Lungenerkrankung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich der Patient der European Lung Foundation wie einer fühlt

erholt sich von einem Grippeanfall. Da die Symptome einer Lungenerkrankung, insbesondere im Frühstadium, unterschiedlich und unspezifisch sind, ist die körperliche und röntgenologische Untersuchung der Brust ein wesentlicher Bestandteil der Beurteilung von Menschen mit diesen Beschwerden. Mehr wissen! Atemwegserkrankungen AUF EINEN BLICK VERWANDTE THEMEN Menschliche Krankheit Menschliches Atmungssystem Tuberkulose Influenza Lungenkrebs Lungenentzündung Asthma Walnuss Lunge Kaltes Atmungssystem Abwehr Der äußeren Umgebung ausgesetzt, besitzen die Atemwege eine komplexe, aber umfassende Reihe von Abwehrmechanismen gegen Materialien inhaliert. Während Luft durch die Nase strömt, werden große Schmutzpartikel durch die Wimpern und den Schleim gefiltert, der von der Schleimhaut in der Nasenhöhle abgesondert wird. Die Luft strömt dann durch den Pharynx, der der letzte Teil des Atemwegs ist

  • obere Atemwege, durch den Kehlkopf, der der erste Teil der unteren Atemwege ist, und in die Luftröhre. Eine zusätzliche Filtration der Luft erfolgt, wenn sie über die Wimpern und die klebrigen Schleimschichten in der Luftröhre strömt. Außerdem die Schiffe
  • Lymphgefäße in der Auskleidung der Luftröhre tragen Zellen des Immunsystems wie Lymphozyten und Makrophagen, die arbeiten, um zu fangen und zu zerstören
  • Fremdkörper. Die Muskelbänder, die den Knorpel der Luftröhre umgeben, spielen eine wichtige Rolle bei der Verengung der Atemwege während des Hustens und bieten so einen starken Abwehrmechanismus für Sputum und andere Substanzen

kann schnell ELF sein

aus den Atemwegen ausgestoßen. Im Bronchialbaum schlugen die Zilien gemeinsam in eine Richtung und bewegten Substanzen nach oben und aus den Atemwegen. Die Zilien in den Bronchiolen und kleinen Bronchien bedecken eine dünne Flüssigkeitsschicht, deren Dicke zunimmt und die mit Schleim überzogen wird, wenn die kleinen ELF-Bronchien zu den großen Bronchien konvergieren. Wenn die Wimpern schlagen, werden Fremdpartikel in die Flüssigkeits- und Schleimschichten transportiert. Dieses als mukoziliäre Rolltreppe bekannte System transportiert Ablagerungen zum Pharynx, wo Flüssigkeit und Schleim verschluckt und die Ablagerungen durch das Verdauungssystem entfernt werden. Makrophagen bilden die erste

Verteidigungslinie in den kleinen Ästen der Atemwege. Diese Zellen, die sich in den Lungenbläschen befinden, nehmen Bakterien und Viren auf, zerstören sie und eliminieren kleine Partikel. Sie scheiden auch Chemikalien aus, die andere Immunzellen wie weiße ELF-Blutkörperchen an die Stelle ziehen, und können daher eine Entzündungsreaktion in der Lunge auslösen. Von Makrophagen aufgenommene Partikel werden im Lymphsystem der Lunge transportiert und in benachbarten Lymphknoten in der Lunge und im Mediastinum (Region zwischen den Lungen) gespeichert.

  • Die löslichen Partikel werden in den Blutkreislauf ausgeschieden und letztendlich von den Nieren ausgeschieden. Untersuchungsmethoden Die körperliche Untersuchung der Brust bleibt wichtig, da sie das Vorhandensein eines Entzündungsbereichs, eines Ergusses, aufdecken kann
  • Pleura- oder Atemwegsobstruktion. Zu den Untersuchungsmethoden gehören die körperliche Untersuchung und das Abtasten von Massen, empfindlichen Bereichen und abnormalen Atmungsmustern. Schlagzeug zur Beurteilung der Resonanz der Sublunge
    angrenzend; und Auskultation (Zuhören) mit einem Stethoskop, um die Tonhöhe und
  • Lautstärke von Atemgeräuschen zu bestimmen. Mit einem Stethoskop erkannte Geräusche können Anomalien in den Atemwegen, im Lungengewebe oder im Pleuraraum aufdecken. Überprüfung von

Gesundheitssputum für Bakterien

Gesundheitssputum für Bakterienermöglicht die Identifizierung zahlreicher infektiöser Organismen und die Einleitung einer spezifischen Behandlung; Manchmal ist es hilfreich, das Sputum auf bösartige Zellen zu untersuchen. Die konventionelle radiologische Untersuchung der Brust wurde durch die Computertomographie (CT) erheblich verbessert. Diese Technik erzeugt ein vollständiges Bild der Lunge unter Verwendung von Röntgenstrahlen, um zweidimensionale Bilder zu erzeugen, die von einem Computer in ein Bild eingebettet werden. Obwohl die Auflösung des CT-Scans viel besser ist als bei den meisten anderen Visualisierungstechniken, können Lungenbeatmung und Perfusionsscan auch bei der Erkennung von Anomalien in der Lunge hilfreich sein. Bei diesen Techniken ist entweder ein radioaktives Tracermolekül

inhaliert im Falle eines Beatmungsdurchlaufs oder injiziert im Fall eines Infusionsdurchlaufs. Der Beatmungsscan ermöglicht die Visualisierung des Gasaustauschs in den Bronchien und der Luftröhre, und der Perfusionsscan ermöglicht die Visualisierung der Blutgefäße in der Lunge. Die kombinierten Ergebnisse von Beatmung und Perfusionsscanning sind wichtig für den Nachweis eines fokalen Verschlusses von Lungenblutgefäßen durch Lungenembolien. Obwohl die Magnetresonanztomographie (MRT) bei der Untersuchung der Lunge eine begrenzte Rolle spielt, ist die MRT für die Bildgebung luftgefüllter Räume nicht gut geeignet Bildgebung des Herzens und der Blutgefäße im Thorax. Die Positronenemissionstomographie (PET) wird verwendet, um malignes Lungengewebe von Narbengewebe auf Geweben wie Lymphknoten zu unterscheiden. Faseroptische Bronchoskope

  • Schläuche, die durch den Mund in die oberen Atemwege eingeführt werden können, werden zur Untersuchung des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Hauptbronchien verwendet. Durch Zuführen eines chirurgischen Instruments durch einen speziellen Kanal des Bronchoskops kann der
  • Ärzte können Flüssigkeitsproben und kleine Gewebe aus den Atemwegen entnehmen. Gewebeproben werden auf histologische Veränderungen untersucht, die auf bestimmte Krankheiten hinweisen, und kultiviert, um festzustellen, ob schädliche Bakterien vorhanden sind. Für stehen eine Reihe von Tests zur Verfügung
    Bestimmen Sie den Funktionsstatus der Lunge und die Auswirkungen der Krankheit auf die Lungenfunktion. Die Spirometrie, die Messung der Geschwindigkeit und Menge der Luft, die durch einen vollen Atemzug kräftig ausgeatmet wird, misst die Belüftungskapazität der Lunge
  • und quantifizieren Sie den Grad der Luftstrombehinderung. Die Beatmungskapazität kann mit einem Peak Flow Meter gemessen werden, der häufig in Feldstudien verwendet wird. Komplexere Laborgeräte sind

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici